Automatisierung IhresVermietprozesses

Automatisierung Ihres Service-Prozesses

Die Herausforderung

Heute funktioniert der Mietprozess bei den meisten Unternehmen noch manuell: Der Kunde fragt über Telefon oder E-Mail an, der Mitarbeiter nimmt die Anfrage entgegen, versucht eine passende verfügbare Maschine zu finden, kontaktiert den Kunden telefonisch oder per E-Mail mit Rückfragen, begibt sich wieder auf die Suche, schickt ein Angebot, etc.

Wenn dann die passende Maschine beim Kunden im Einsatz ist, muss für alle Änderungen zur Miete (zB Verlängerung) wieder eine Kette an manuellen Arbeitsschritten bemüht werden.

Für den Kunden ist das sehr umständlich und für den Verleiher teuer: Durch langwierige manuelle Prozesse werden einerseits hohe Prozesskosten für Ihren Betrieb verursacht, andererseits sinkt durch unnötigen Stillstand die Auslastung Ihres Mietbestandes.

Automatisierung Ihres Service-Prozesses

Die Lösung von ToolSense

Mit ToolSense bieten Sie Ihren Kunden ein digitales Kunden-Portal (Web & App), welches mit Ihrem Rental Backend-System verbunden ist (zB Microsoft Navision oder inspHire).

Ihr Kunde kann dann über ToolSense:

  • sehen welche Maschinen verfügbar sind und direkt über die App buchen
  • über die App bezahlen und alle Dokumente zur Miete abrufen (zB Rechnungen, Prüfprotokolle, etc.)
  • Änderungen zur laufenden Miete beantragen (zB Verlängerung)
  • mit der App die täglichen Checks der Maschine durchführen & dokumentieren

Dadurch ermöglicht Ihnen die ToolSense Plattform folgende Vorteile:

  1. eine Steigerung der Auslastung Ihres Mietbestandes
  2. eine komplett automatisierte Abwicklung des Mietprozesses („contactless rental“)
  3. eine großartige digitale Nutzer-Erfahrung für Ihre Kunden
  4. eine Reduktion Ihres internen Arbeitsaufwands (Telefonate, manuelle Planung, etc.)
  5. durch Verküpfung mit IoT können Sie die laufende Miete intelligent beeinflussen, zB:
  • zusätzliche Leistung buchbar machen (zB mehr Arbeitshöhe freischalten)
  • die Maschine stilllegen falls nicht gezahlt wird
  • die Maschine erst zur Nutzung freigeben, sobald der Kunde den täglichen Check-Up durchgeführt hat
  • eine Prämie auf den Mietpreis aufschlagen, wenn der Kunde die Maschine außerhalb des Mietvertrags einsetzt (zB am Wochenende oder im Ausland)

So können Sie die Auslastung Ihrer Mietflotte steigern, Prozesskosten einsparen und sich am Markt differenzieren.

Scroll to Top