Sorgen Sie für einen reibungslosen Betrieb mit nahtlosem Work Order Management

Der Ausfall von Anlagen ist einer der größten Produktivitätskiller für anlagenintensive Unternehmen. Mit ToolSense reduzieren Sie die Ausfallzeiten erheblich. So steigern Sie die Produktivität Ihres gesamten Betriebs.

ToolSense Work Order Management

Probleme zu melden war noch nie so einfach – versuchen Sie es selbst

Die Meldung von Problemen sollte so einfach wie möglich sein. Mit ToolSense scannen Sie einfach den QR-Code, der an einem Objekt angebracht ist. Es wird eine Website angezeigt, die Sie durch einige grundlegende Fragen führt. Sie können Fotos, Videos oder sogar Sprachnachrichten hinzufügen. Es ist kein Konto erforderlich, sodass der Vorgang benutzerfreundlich und selbsterklärend ist.

Automatische Benachrichtigung des zuständigen Mitarbeiters

Nachdem jemand ein Problem mit einer Ihrer Anlagen gemeldet hat, erstellt ToolSense automatisch ein digitales Ticket. Der zuständige Mitarbeiter, etwa der Standortleiter, wird per E-Mail benachrichtigt. Durch Automatisierung selbst dieser einfachen Aufgaben und der Reduktion unnötiger Verwaltungsarbeit sparen Sie auf lange Sicht viel Zeit.

ToolSense Work Order Management
ToolSense Work Order Management

Zusammenarbeit bei Tickets mit Lieferanten oder Servicepartnern

Arbeiten Sie mit Servicepartnern oder Lieferanten zusammen? Kein Hin und Her mit Mails und Anrufen mehr nötig. Sie erhalten einfach einen Gastzugang, um das Ticket zu bearbeiten, Kommentare hinzuzufügen oder Dokumente wie Kostenvoranschläge und Rechnungen hochzuladen. Sobald Sie den Servicefall abgeschlossen haben, wird er automatisch im Lebenszyklusordner dokumentiert.

Alexander Manafi (CEO) gibt Ihnen eine private Führung

Unser CEO, Alexander Manafi, gibt Ihnen eine kurze private Führung. Sehen Sie sich die Software an und erfahren Sie, wie es zur Verbesserung Ihres Asset Managements beiträgt. Sollte die Video-Einbettung nicht funktionieren, finden Sie hier den Video-Link.

0%
ROI
Gesamtersparnis mit ToolSense

Gesamtersparnis mit ToolSense

Business Case eines deutschen Reinigungsunternehmens nach 1-jährigem Einsatz von ToolSense

Das Szenario: Das Unternehmen hat 1,5 T Mitarbeiter, 20 Objektleiter, 300 T€ Asset-Kosten pro Jahr, 350 Servicefälle pro Jahr & eine durchschnittliche Ausfallzeit / Servicefall von 2 Wochen

Asset-Kosten pro Jahr (Anschaffung, Miete, Wartung etc.)
300 T€
255 T€
Ersparnis 45 T€
20 Arbeitszeitkosten der Objektleiter pro Jahr (Verwaltungsaufgaben)
84 T€ (2.800 Stunden)
24 T€ (800 Stunden)
Ersparnis 60 T€ (2.000 Stunden)
Zusätzliche Arbeitszeit für Reinigungskräfte aufgrund von Ausfallzeiten pro Jahr
147 T€ (14.700 Stunden)
42 T€ (4.200 Stunden)
Ersparnis 105 T€ (10.500 Stunden)

David Hiersche

Director Operations Performance
ISS Austria

Wir wollten eine Lösung haben, die nicht nur teure, sondern auch günstige Geräte erfasst. In Österreich sind allein bei ISS über 6.500 Reinigungsmaschinen im Einsatz, Staubsauger und andere Geräte nicht einmal mitgezählt. Mit ToolSense bringen wir sie auf einer einzigen Plattform zusammen, nutzen die Daten der IoT-Hardware und verbessern die Wartungs- und Inspektionsprozesse.